Montag, 28. Februar 2011

Es ist nicht zu fassen!

Wieder einmal hab ich mich irrsinnigerweise aus Faulheit darauf eingelassen, das Radio laufen zu lassen, nachdem ich es zu Informationszwecken kurz eingeschaltet hatte. Und was mußte ich hören? Die Foo Fighters werden heute abend dort ein Radiokonzert geben. Wir erinnern uns - ja, genau die Foo Fighters, die sich nicht nur dazu bekennen, den Zusammenhang zwischen HIV und AIDS in Frage zu stellen, sondern auch noch ihre Popularität "nutzen" wollen, um die Idee in der Welt zu verbreiten.
Diese Band unterstützt die Organisation "Alive & Well", die folgendes proklamiert:
  • HIV verursacht kein AIDS
  • HIV-positive Menschen sollten keine antiretroviralen Medikamente einnehmen
  • HIV-Tests sollten generell verboten werden
  • Therapie bei HIV-Infektionen sollte u.a. Homöopathie, ayurvedische- und Kräutertherpaie sein
  • Die wahren AIDS-Auslöser sind Stress, Drogen und die AIDS-Medikamente selbst (böse Pharmaindustrie - natürlich!)
Die Foo Fighters haben sich nicht nur öffentlich zu einem der unsäglichen Schriftstücke der Organisation bekannt, sondern auch ein "Benefiz"(HAHAHA!)-Konzert für sie mitorganisiert und Songs zum Soundtrack eines Anti-AIDS-Films beigesteuert. Außerdem erklären sie diese anti-wissenschaftliche und völlig kranke Ansicht auf ihren Konzerten, vor Jugendlichen, die (gerade in den USA) sexuell sowieso oft nicht hinreichend aufgeklärt sind.
Das ist ein Schlag ins Gesicht für Erkrankte und Hinterbliebene, für Forscher und Ärzte.
Übrigens - die Gründerin der Alive&Well-Organisation, Christine Maggiore, hat selbst ein leuchtendes Beispiel dafür abgegeben, wie harmlos das HI-Virus ist. Sie starb mit 52 an AIDS; unbehandelt. Aber nicht, ohne vorher ihr dreijähriges Kind an unbehandeltem AIDS elendig sterben zu lassen! Widerlich und kriminell! (Anm.: in Anbetracht dieser Tatsache explodiert mein Ironie-meter übrigens, wenn ich mir den von ihr erdachten Namen ihren Verbrecherorganisation nochmals betrachte. Alive&Well - epic fail)

Nun, daß so einer Band bei einem großen Radiosender wie 1Live eine Plattform geboten wird, ist mir vollkommen unerklärlich. Zumal sich die von mir o.g. Informationen sogar schon auf der amerikanischen Wikipedia-Seite der Band finden. Ein solches Abstrahieren darf gerade auf öffentlichem Terrain nicht möglich sein. Selbst, wenn "The Hitlers" die tollste Musik machen würden - würden sie in ihrer Freizeit die Abschlachtung der Juden gutheißen, ja, sogar populär machen wollen, würde sie auch keiner hören wollen oder gar spielen lassen, oder irre ich?

Also schrieb ich, nach der tausendsten Lobeshymne auf Dave Grohl, Nate Mendel & Co. eine Mail ins Studio und wartete fast zwei Stunden lang auf irgendeine Art der Reaktion. Die natürlich ausblieb. Einen kritischen Beitrag hätte ich nicht erwartet, aber zumindest ein Distanzieren von derlei Verbrechen? Nein, nein, immer noch mehr Beweihräucherung - bis es mir zu blöd wurde. Erzürnt rief ich bei der "Lob und Kritik"-Hotline an und fragte, ob irgendwem dort eigentlich klar sei, wofür diese Band steht - denn immerhin hat es ja Kontroverse um dieses Thema gegeben?
Nein, das habe man noch nie gehört. Aber: "Wir werden jetzt bestimmt nicht das Konzert absagen, das ist nicht drin" - mit dem rotzig-beleidigten Unterton eines plötzlich mit ernsten Dingen konfrontierten Tiefgang-Verweigerers bzw. Kapitäns der heiteren Oberfläche. Auf meine Anmerkung hin, daß ich das nie gefordert habe, aber nicht verstehe, wie man derartige Fakten einfach hinnehmen kann und daß solche Ansichten durchaus gefährlich werden können, kam nur "Ich werd es an die Redaktion weiterleiten." Ich fügte hinzu, daß ich wenigstens auf eine Distanzierung von dieser Unglaublichkeit hoffe - wurde aber nur mit dem unverbindlichen "Ich leite es weiter" abgekanzelt. Und das von einem Jugendsender, der auch noch eine gefährdete Gruppe beliefert.

Woah, waren die angepisst.
WOAH, bin ICH angepisst!
Mal schauen, ob da irgendwas passiert, aber ich glaube nicht daran...

1 Kommentar:

  1. I think that is right bout that. Nice info and thanks. Need to get in google feed.

    generic cialis

    AntwortenLöschen